Danke…

…für die vielen lieben Kommentare!
Der Bloggeralltag ist überwiegend schön aber manchmal gilt es Durststrecken zu durchqueren. Da stellt sich die Frage nach dem „Warum“. Wenn die Weiten des Netzes einem manchmal schier endlos einsam erscheinen, bringt ein Kommentar Licht und der Sinn ist wieder sichtbar. Ganz zu Beginn meiner Schreiberei hier dachte ich: „Das brauche ich nicht unbedingt. Ich mach es für mich und teile gern.“
Jetzt sage ich: „Es ist wichtig ab und an Rückmeldung zu erhalten!“ Wir sind soziale Wesen und selbst im nicht greifbaren, virtuellen Netz braucht es ein bisschen Miteinander.
Über jeden netten, auch kontroversen Kommentar freue ich mich. Manchmal antworte ich, manchmal nicht. Wie es der Tag gerade hergibt.
So bin ich. Konsequent im „nicht-Konsequent-sein“.

So. Und jetzt zeige ich euch mein brandneuestes, fertiges Häkelprojekt.

So sah die Tischlampe vorher aus:

Und weil ich mich nicht entscheiden kann, gibt es ähnliche Bildchen zuhauf 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

8 Gedanken zu „Danke…

  1. So eins – in diesem Fall dann halt zwei – hätte ich gerne ins Schlafzimmer, als Nachttischlämpchen. Sieht doch richtig toll aus, und dämpft so schön das Licht (wer was sehen will, muss halt die grelle Deckenlampe anknipsen).
    Ich glaub aber, mein Mann schläft ab dann ins Gästezimmer… !!!… Das wärs doch! Erst das Gästezimmer ummodeln (das merkt er sowieso nicht) und dann das Schlafzimmer – dann gibt es kein Ausweichen mehr 😉
    Der Schlaufenstich ist wirklich sehr vielseitig einsetzbar!

  2. Also wenn du noch öfter so hübsche Sachen mit dem Schlaufenstich (heißt er so?) zeigst, probier ich ihn vielleicht auch endlich mal aus *g*
    Bin grade am Überlegen, ob mein Nachttischlamperl, das „nackt“ auch so fad die deine am „Vorher“-Bild ausschaut, nicht was zum Wechseln braucht! Ich hab ja schließlich auch nicht monatelang denselben Pyjama an! 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.