Ich sag mal: Lampenschirm umhäkeln

Ich lasse mal die Bilder für sich sprechen. Nach so rumlabern ist mir grad nicht.
Nur eins: Er gefällt mir richtig gut und hoffentlich läuft mir nochmal so ein Gestell über den Weg. Oder doch nicht. Hm.  Lampenplatztechnisch wird es im Haus schon etwas eng. Dunkle Ecken sind rar, quasi vom Aussterben bedroht. Das ist nicht schön. Menno 😉
Ach was, ich halte trotzdem Ausschau. Gucken kann man doch… 🙂

Lampe bei Tag:

 


Lampe bei Nacht unbeleuchtet:


Lampe bei Nacht beleuchtet. So. Alle Variationen durchgespielt:

Lasst euch morgen nicht vom Winde verwehen 🙂

6 Gedanken zu „Ich sag mal: Lampenschirm umhäkeln

    1. Die Beleuchtung des Schirms ist die Beleuchtung eines großen Papiersterns.
      Das ist ein Stecker mit langem Kabel, einem Einschalter und am Ende mit
      einer Glühbirnenfassung in einem gesteckten Plastikteil.
      Also kannst du quasi auch loslegen 🙂

  1. Ohhh! Der ist schön geworden! Bei solchen Sachen bei Dir überlege ich immer, ob ich nicht doch bunt werden soll (bei mir ist die Einrichtung grau/braun mit knallgrün). Ich habe mich entschlossen, dies ein wenig im Büro auszuleben. Aus Garnresten häkel ich gerade einen bunten Bezug als upgrade für einen tristen Bürostuhl.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.