Pimp my leeres Essiggurkenglas

Tadah:

 

Bubbel-, Bobbelanleitung:
Häkelt mal 4 Stäbchen (es können auch 5 sein, dann wird der Bobbel dicker) in eine Masche:

Zieht eure Häkelnadel aus der Lasche:

Stecht oben durch das erste der vier Stäbchen und durch die Lasche:

Zieht euren Laschenarbeitsfaden durch die Stäbchenschlaufe und arbeitet noch zwei Luftmaschen. Eine Masche überspringen und in die nächste „ihr-wisst-schon“ wieder 4 Stäbchen mit dem ganzen Prozedere häkeln:

 

Der letzte Bobbel auf dem Foto ist mit 5 Stäbchen gearbeitet.

In der nächsten Runde in die Bobbelzwischenräume, die neuen „Häkelmaschenansammlungsausbeulungen“ ( schöner Begriff, muss selber schmunzeln 🙂 ) arbeiten.

3 Gedanken zu „Pimp my leeres Essiggurkenglas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.