!Ҥ$%&/()=?`

Konnte keine sinnvolle Überschrift aus den Tasten leiern. Beim dumpf auf die Tastatur Starren, sprang mich die „Zeichenreihe“ an. Macht sich gut. Voll kreativ irgendwie. Na hoffentlich drifte ich nicht wie beim vorherigen Beitrag ins Unverständliche ab.
Ich besuch mich ja selber. Hier die Seite meine ich. Also, bei meinem letzten Selbstbesuch ist mir in der Sidebar die Dauerbrennertasche ins Auge gesprungen. Da eine meinere Töchter bei ihrem letzten Besuch (schon wieder „Besuch“ – macht nix) die Speisekammer geordnet und gefeudelt hat (so ein schöner und ungewohnter Anblick jedes mal 🙂 ), habe ich mich getraut besagte Tasche aus den Untiefen der „Taschen-Curver-Box“ hervorzukruschen und abzulichten. Ich nutze sie eher selten die letzte Zeit. Vielleicht verschenke ich sie demnächst hier in diesem Häkeltheater.
Ja und so? Sich selber Fragen zu stellen ist doch auch ganz nett. Also, das Kissen ist fertig. Hab eine farblich unpassende Rüschenborte dran fabriziert. Sie ist so unpassend, dass sie doch wieder passt. Für mich. Das ist ja das wichtigste hier.
Ach ja, Anleitungen kommen von meiner Seite aus gar keine mehr. Tja, der Anleitungs-Bock ist mir entlaufen. Vielleicht erhasche ich ihn mal wieder oder nicht.
Habt eine gute Zeit, meine Damen und Herren 🙂







8 Gedanken zu „!“§$%&/()=?`

  1. Diesmal konnte ich alles verstehen. Mit Ausnahme der Überschrift. (leises Kichern meinerseits). Aber man muss und kann ja schließlich nicht alles verstehen in diesen Zeiten.
    In meiner Familie gibt es ein uraltes Geschichtchen: Ein paar Frauen saßen zusammen und unterhielten sich über Jemand, der nicht so ganz der Norm entsprach. Meine Urgroßmutter sprach dann die weisen Worte: jo mei, jeder is, wie er is.
    Da sagte mein Großonkel, der unter dem Tisch spielte: Gell Mama, wenn man nur WIE ist.
    Wie recht der Kleine hatte.
    Deshalb, liebe Jutta, bleib so wie Du bist, Hauptsache „wie“. Wir sind alle Originale und das ist doch schön!

    1. Verleihdekokakteen geht in Ordnung. Genaueres klären wir auf „unöffentlichem“ Weg 😉
      PS: Für meine Kommentarleser: Die Kommentatorin kenne ich auch in real life 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.