Unverfängliches

Es ist mal wieder Zeit für einen nette Beitrag, ohne die aktuelle Scheiße zu thematisieren.
Zu gern würde ich über unsere Schrott-Ampel-Politik schreiben, lasse es aber. Stellt euch vor, das Haus brennt und jemand schreit immer „Feuer, Feuer…“. Wär doch ziemlich nervig. Nein in der Ruhe liegt die Kraft. So. Das nehme ich mir zu Herzen und achte auf eure Herzen und schreibe nicht dass unsere Hampel – äh – Ampelriege alles in Schutt und Asche zu legen scheint. Nein, heute wird es ein entspannter Beitrag mit einem frisch von der Häkelnadel gehüpften Mandal, Deckchen oder was auch immer 🙂



Hat sich so ergeben

Ohne Anleitung, ohne mir Gedanken zu machen, einfach so fabriziert. Das geht. Versucht es doch auch einmal. Traut euch!
Geht einfach mal auf die Strasse. Ist ganz simpel. Geht mit anderen spazieren um zu zeigen, dass ihr Angst um unsere Wirtschaft und die Zukunft für euch und eure Kinder habt. Das geht. Versucht es doch auch einmal. Traut euch!





Mein Mainstream-Zahnarzt

Mein Zahnarzt macht seine Sache gut. Meistens halten wir einen kleine Plausch, bevor ich tief blicken lasse. Jedes halbe Jahr sehen wir uns. Mit ihm kann man kontrovers diskutieren und lachen. Bei meinem letzten Besuch gabs auch einen Austausch über Aktuelles. Es war diesmal anders, verändert. „Man müsse mit der Masse gehen, tun was alle machen“, oder so ähnlich drückte er sich aus.  Dieser Satz hat mich getroffen. Für mich fühlt es sich so an, als hätte er etwas aufgegeben. Aber vielleicht hatte er es noch nie, sein „Ich“.
Ich, bin ich.
Ich bleibe ich, mit meinen individuellen Ecken und Kanten, egal was gerade angesagt ist.
Ich bin ich.
Ich bin nicht Masse, so wie jede von euch „ich“ ist und nicht formlose Masse.
Bleiben wir uns treu, denn wir sind uns am nächsten.
Halten wir zu uns und unseren Macken, Vorlieben, Kanten…

Dierich Bonhoeffer, Theologe: „Wer sich selbst zur Herde stellt, delegiert eigenes Bewußtsein an eine Autorität und verschafft ihr dadurch Macht. Der Machtzuwachs des einen braucht die Dummheit (oder Verblendung) der vielen.“

Ich hab da mal was gemacht – gehäkelt und geknipst. Fotografiert, was meine Seele berührt:














Ich habe meine Meinung geändert!

Ich finde unsere Regierung nicht mehr Scheiße – Scherz. Meine Meinung hat sich aber tatsächlich geändert. Fand ich vor wenigen Jahren Dahlien noch Scheiße, so haben sie inzwischen mein Herz erobert. Erstmals zieren Dahlien meinen Garten – schön 🙂
Erstmals nach der Sommerpause gehe ich morgen wieder auf eine Demonstration – schön.
Die Regierung sagt ich bin „Rechts“ oder „Links“ – ich sage, ich bin die „Mitte“ mit einer neu entdeckten Liebe zu Dahlien 🙂











Apropos Delegitim…

Heute im Supermarkt vor dem Regal des Kaffeerösters, der mehr anderes als Kaffee…
Ich, als ich die Waschlappen im Sortiment sah: „Oh mann, jetzt haben wir so viele Waschlappen in der Politik und müssen uns jetzt auch noch mit Waschlappen waschen!“ Ein älterer Herr schmunzelte…
Mein heutiges Delegitimationstagwerk, erledigt  😉


Sarah Wagenknecht auf Youtube: „Die dümmste Regierung Europas. Können wir die Ampel stoppen?“